HOME  INFO  SERVICESUCHE     Schule | Unterricht | Termine | Internat | Absolventenverband | Nachhaltigkeit | Bibliothek

Verband der Klosterneuburger Önologen und Pomologen

Sitz des Verbandes:

A-3400 Klosterneuburg, Wienerstraße 74
Die Tätigkeit des Verbandes erstreckt sich auf ganz Österreich.

Ziel des Verbandes:

  • Fachliche Information der Verbandsmitglieder und Förderung des Erfahrungsaustausches zwischen den Mitgliedern
  • Verstärkung der Kontakte zwischen Wissenschaft und Wirtschaft
  • Wahrnehmung gemeinsamer beruflicher Interessen der Mitglieder, insbesondere gegenüber Behörden und öffentlichen Körperschaften
  • Stellungnahmen zu fachspezifischen Fragen
  • Mithilfe bei der Stellensuche der Absolventen und Mitglieder
  • Fachveranstaltungen

Arten der Mitgliedschaft:

Ordentliche Mitglieder sind Absolventen der Höheren Bundeslehranstalt und Bundesamt für Wein- und Obstbau Klosterneuburg sowie Hospitanten dieser Anstalt.

Fördernde Mitglieder können physische oder juristische Personen österreichischen Rechts werden, die die Vereinstätigkeit in einem besonderen Maße fördern.

Ehrenmitglieder können physische Personen werden, die sich um die Erreichung der Verbandsziele oder auf dem Gebiet einer an der Lehranstalt gelehrten Fachdisziplin besondere Verdienste erworben haben.

Erwerb der Mitgliedschaft:

Die Aufnahme als ordentliches oder förderndes Mitglied hat eine schriftliche Bewerbung zur Voraussetzung.

 

Vorstand der Klosterneuburger Önologen und Pomologen

Präsident Dipl. (HLFL)-Ing. Josef Pleil
Vizepräsident  Dr. Reinhard Eder
Vizepräsident Ing. Werner Luttenberger
   
Geschäftsführer Mag. Franz Rosner
Geschäftsführer Stv. DI Harald Scheiblhofer
   
Kassier Ing. Herbert Schödl
Kassier-Stv. DI Christoph Detz
   
Schriftführer Ing. Manfred Pastler
Schriftführer Stv. DI Stefanie Berghold
   
Beiräte Dr. Gottfried Lafer
  Ing. Heinrich Hartl
  DI Herbert Schilling
 

Ing. Helga Mandl-Brunner

Einem filmischen Querschnitt durch die Vielfalt im LFZ Klosterneuburg sehen Sie in unserem Video „Unser Wissen trägt Früchte“ produziert von

 

 

Sehr geehrte Absolventeninnen und Absolventen!

Das BMLFUW (Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft) verfolgt das Ziel eine neue Praxisnahe Ausbildungsmöglichkeit

im land- und forstwirtschaftlichen Bereich sowie im Weinbau aufzubauen, da die Errichtung von Fachhochschulstudiengängen im aktuellen Regierungsprogramm verankert ist.

In zahlreichen Staaten wird die Weinausbildung von Fachhochschulen angeboten und deshalb seit vielen Jahren auch in Österreich eine Diskussion über die Notwendigkeit

von praxisnahen agrarischen Fachhochschullehrgängen geführt.

Aus diesem Anlass wird in der vorliegenden Befragung Ihre Einschätzung zu Bedarf und Notwendigkeit einer solchen Ausbildung erhoben.

Wir bitten Sie daher um Ihre Unterstützung, indem Sie an der Online-Befragung teilnehmen.

Bitte nehmen Sie an der Befragung auch dann teil, wenn Sie kein persönliches Interesse am Besuch eines derartigen Fachhochschullehrganges haben.

Ihre Angaben werden selbstverständlich garantiert anonym ausgewertet.

Hier gelangen Sie zur Online-Befragung:  http://survey.ibw.at/912563/lang-de 

Wir würden uns über eine rege Beteiligung freuen und danken im Voraus für Ihre Unterstützung-


BUNDESAMT - Forschung und Beratung